© Vanuatu Tourism Office
© Vanuatu Tourism Office
© Vanuatu Tourism Office
© Vanuatu Tourism Office
© Mag. Frank Tuschka

Banks-Island-Tour

Termin: jeweils montags ab / bis Luganville


2 Tage Insel Gaua mit Besteigung Mt. Garet – 5 Tage Inselerlebnis Mota-Lava und Insel Rah

 

Auf dieser Tour besteigen Sie einen der aktivsten Vulkane auf der Insel Gaua, den Mt. Garat und lernen das Leben und die Kultur auf den abgelegenen Banks-Inseln Mota-Lava und Rah kennen.

 

Anfrage

Tag 1

Montag

Luganville - Gaua

Vormittag letzte Möglichkeit vor dem Abflug noch Besorgungen in Luganville zu machen, bzw. Bargeld zu beheben, da es auf den Banks-Inseln nur sehr gegrenzte Einkaufsmöglichkeiten und keine Bankomaten gibt. Anschließend Transfer zum Pekoa-Airport.

Flug von Luganville auf die Insel Gaua um 09:35 – 10:15 mit NF266.

Vom Flugplatz gehen wir in unsere Unterkunft in die Wongrass-Bungalows, die sich in unmittelbarer Nähe des Flugfeldes befinden.

Nach dem Mittagessen treffen wir unsere Guides und beginnen unse-ren Aufstieg zum Lake Letas auf ca. unsere 3 bis 4 stündige Wande-rung zum Lake Letas auf etwa 400 Metern über dem Meer. Dieser befindet sich gemeinsam mit dem Mt. Garat in einer ca. 8 mal 6 Ki-lometer großen Caldera. Lake Letas ist ca. 20 km² groß, etwa 100 Meter tief und wird vom Vulkan auf über 30 Grad erwärmt. Der Lake Letas ist der größte Süßwassersee Vanuatus und einer der größten im gesamten Südpazifik!

Hier übernachten wir an einem Camp am See, von wo aus wir einen direkten Blick auf den Vulkan haben. Es stehen zwar einige einfache Unterkünfte zur Verfügung, es empfiehlt sich aber Zelt, Schlafsack, lange Hosen sowie Campingausrüstung mit zu bringen.

 

Gehzeit ca. 4 Std.

.

Tag 2

Dienstag

Besteigung Mt. Garat

Wir stehen noch vor der Morgendämmerung auf und beginnen unsere Trekking-Tour zum Vulkan Mt. Garet. Zunächst setzen wir mit dem Kanu die ca. 2 Kilometer zur anderen Seeseite über, was ca. 1 Stunde in Anspruch nimmt.

Von hier aus geht es zunächst durch Buschwerk und Wald ca. 300 Höhenmeter entlang des Vulkankegels in ca. 1-2 Stunden auf den Gipfel des Vulkans. Hier befinden sich mehrere Schlote aus denen permanent heiße Dämpfe aufsteigen. Auf fast 900 Meter Höhe Seehöhe lassen sich von hier oben aus an klaren Tagen alle Banks Inseln, Maewo, Ambae, Santo bis hin zu den Torres Inseln überblicken.

Auf dem Rückweg sehen wir am Fuß des Berges heiß sprudelnde Schlammvulkane und können Wasservögel dabei beobachten, wie sie ihre Eier in der warmen Erde ausbrüten (lassen).

Nachdem wir den See wieder überquert haben wandern wir zurück wobei wir bei gutem Wetter noch einen Abstecher zum Siri-Wasserfall unternehmen können, der über eine 120 Meter hohe Klippe in die Tiefe stürzt. Anschießend genießen wir an den Wongrass-Bungalows ein ausgiebiges Abendessen.

 

Gehzeit: ca. 8 - 10 Stunden

Zelt

Tag 3

Mittwoch

Gaua Wassermusik – Mota Lava – Insel Rah

Am Vormittag besteht noch die Möglichkeit, die Wassermusik auf der Insel Gaua zu besuchen. Das ist ein Brauch der Frauen, durch rhythmisches Schlagen der Hände auf die Wasseroberfläche „Musik“ zu erzeugen.

Flug von Gaua nach Mota Lava um 12:10 – 12:30 mit NF266.

Die Insel Mota-Lava (auch „Saddle-Island“) liegt ca. 15 Kilometer nordöstlich der Hauptinsel der Banks, Vanua-Lava. Das Flugfeld liegt an der Ostseite der Insel Mota-Lava, die Insel Rah an deren Westseite. Es führt ein ca. 12 Kilometer langer Fahrweg vom Flugplatz an die Westküste. Die Fahrt vom Flugplatz zu den Rah Paradise Beach Bungalows dauert ca. 40 Minuten mit dem Pickup, gefolgt von einer 3-minütigen Kanufahrt. Bei der Ankunft wird man sehr herzlich von einer singenden Frauengruppe und einer Band begrüßt.

Es gibt auf der Insel aber nur ein bis zwei Pickup-Trucks, die eine Mitfahrgelegenheit vom Flugplatz zur Insel Rah anbieten. – Sollten diese Trucks gerade keinen Sprit haben oder defekt sein, gibt es eine ca. 2-stündige Wanderung dort hin.

Gehzeit: 2 – 2 ½ Std. falls der Pickup-Truck nicht fährt, sonst Fahrzeit 40 Minuten.

Tag 4

Donnerstag

Felsen von Rah

Die Tour führt zu einem gigantischen vulkanischen Felsen auf der nördlichen Seite der Insel Rah. Der Felsen ist mit einem riesigen Banyan Baum bewachsen. Unterhalb des Felsens befindet sich eine Höhle, eine Art Bank in der Menschen in der Vergangenheit ihr wertvolles Muschelgeld gelagert haben. Leider ist der Zugang zu den Schätzen durch ein Erdbeben verschlossen.

Noch heute wird auf der Insel Rah Muschelgeld hergestellt, welches bei besonderen Festen z.B bei einer Heirat eine wichtige Rolle spielt.

Das besteigen des Felsens ist ein Abenteuer für sich, dafür genießt man von oben eine herrliche Sicht auf die Insel und aufs Meer. Der Chief des Dorfes zeigt uns die heilige Wasserquelle die niemals versiegt und die fröhliche Frauengemeinschaft singt und führt traditionelle Tänze vor.

Dauer der Tour: 2 - 3 Stunden

Tag 5

Freitag

Rah Custom Village

Wir besuchen ein nahe gelegenes Dorf auf der Insel Rah und lassen uns von den Bewohnern zeigen, welche Traditionen und Gebräuche sie pflegen, wie die Herstellung des Muschelgeldes, das Fischen mit Wurfspeer oder Pfeil und Bogen sowie das Kochen ihrer Mahlzeiten im Erdofen funktioniert.

 

Rest des Tages zur freien Verfügung.

Tag 6

Samstag

Trek zum „Sleeping Mountain“ auf Mota Lava

Während einer ca. 2 Stunden dauernden Wanderung besteigen wir den Gipfel des Berges. Auf dem Weg nach oben erzählt uns der Guide spannende Legenden über die Insel.

Der Chief des Dorfes Avar zusammen mit einigen Kindern begrüßt uns auf traditionelle Weise und begleitet uns singend den Rest des Weges. Eine kleine Zeremonie kurz vor dem Gipfel soll uns vor der Bergschlange schützen und so gehen wir die letzten Meter zum Gipfel mit geschlossenen Augen geführt durch unseren Guide. Oben angekommen eröffnet sich uns ein faszinierendes Panorama auf den Südwesten Mota Lavas und die ganze Insel Rah. Abschließend singen die Dorfbewohner für uns und führen uns einen traditionellen Tanz vor.

 

Dauer der Tour:  einen halben Tag.

Tag 7

Sonntag

Insel Rah – Snakedance

Die Insel Mota Lava und Rah sind für den Schlangentanz bekannt. Junge Männer bemalen sich schwarz mit weißen Streifen, was die Seeschlange symbolisieren soll.Sie tanzen ausgelassen in Rhythmus der Trommeln.

Den Rest des Tages genießen wir noch einmal das Inselleben auf Rah und verbringen die Zeit mit Schnorcheln, Boot fahren oder einfach nur zum Relaxen an den fast menschenleeren Stränden von Rah.

 

Dauer der Tour:  ca. 1 Std.

Tag 8

Montag

Mota Lava – Sola – Luganville

Wir fahren (hoffentlich) zurück zum Flugfeld von Mota Lava und fliegen mit einem Zwischenstopp über die „Hauptstadt“ Sola auf der Insel Vanua Lava zurück nach Luganville auf Espiritu Santo.

Mota Lava – Sola um 12:10 – 12:25 mit NF267 und

Sola – Luganville um 12:40 – 13:30 mit NF267

Fahrzeit: 40 Minuten oder 2 – 2 ½ Std. Fußmarsch.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Alle Transfers inkl. Flüge ab / bis Port Vila nach Craig Cove zu Land (Pickup) und Wasser (Boot)
  • Besichtigungen laut Programm inkl. aller Eintrittsgebühren, Nationalparkabgaben
  • Ortskundiger Reiseleiter auf der gesamten Tour
  • Alle Übernachtungen inkl. Halbpension
  • Alle Steuern und örtlichen Abgaben

Nicht eingeschlossen:

  • Getränke, Trinkgelder, Ausgaben persönlicher Natur
  • Mahlzeiten, außer den genannten
  • Flughafengebühren in Vanuatu – vor jedem Inlandsflug VUV 200,-- (ca. € 2,--, Stand eptember 2017 – Änderungen vorbehalten!)
  • Reiseversicherung